Prüfprogramme als Erweiterungen für Browser

Die bekannten Browser Firefox, Chrome, Opera, Safari, Edge und Internet Explorer können um neue Funktionen erweitert werden. Darunter sind auch Erweiterungen zu finden, die die Barrierefreiheit der besuchten Seite testen.

Hier finden Sie eine (nicht vollständige) Liste empfehlenswerter Erweiterungen für barrierefreie Website. Die Browser-Erweiterungen sind auch bekannt als Plugin, AddOn und Extension.

Erweiterungen für Firefox

Erweiterungen für Chrome

Ihre Empfehlung ist erwünscht

Kennen Sie noch andere Browser-Erweiterungen für barrierefreie Website? Nennen Sie diese in Ihrem Kommentar.

WAI-ARIA-Richtlinien sind jetzt fertig

Am 20. März 2014 hat das Wold Wide Web Consortium (W3C) die „Accessible Rich Internet Applications“ (ARIA), auf deutsch Richtlinien für barrierefreie Internet-Anwendungen veröffentlicht.

Die Barrierefreiheit von Webinhalten erfordert semantische Informationen über Komponenten einer Benutzeroberfläche (Widgets), Strukturen und Verhaltensweisen, um assistiven Technologien zu ermöglichen, passende Informationen an Menschen mit Behinderungen mitzuteilen.

Diese Spezifikation bietet an eine Ontologie (Beschreibung) der Rollen, Stati und Eigenschaften, die allesamt barrierefreie Elemente der Benutzerschnittstelle definieren und die Zugänglichekeit und Bedienung von Webinhalten und Webanwendungen verbessern können.

Logo des Word Wide Web Consortiums, führt zu www.w3.org
Logo des Word Wide Web Consortiums, führt zu www.w3.org

WAI-ARIA, die barrierefreie Internet-Anwendungen-Richtlinien, erleichtern die Entwicklung besonders bei dynamischen Inhalten auf Grundlagen von AJAX, JavaScript und verwandten Technologien.

Der Originalname der Richtlinien lautet „Accessible Rich Internet Applications“ (ARIA). Federführend war die im W3C angesiedeltet Arbeitsgruppe für barrierefreies Web, die Web Accessibility Initiative (WAI). Daher sind die neuen Richtlinien auch als WAI-ARIA bekannt.

Zu den WAI-ARIA auf w3c.org (auf englisch).

Einführungen in barrierefreies Webdesign: Linktipps

Deutschsprachige Artikel

Englischsprachige Artikel

Richtlinien für barrrierefreie Websites: Linktipps

Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (BITV)

Die BITV ist die für deutsche Bundesbehörden rechtlich verbindliche Verordnung nach Bundesgleichstellungsgesetz § 11.

Unverbindliche Richtlinien

Englischsprachige Artikel

Prüfprogramme (Validatoren) für barrierefreie Websites

Die Reihenfolge der Links ist zufällig und stellt keine Bewertung dar.

Deutschsprachige Prüfprogramme

  • BITV-Test
  • A-Prompt auf Deutsch
    Ein kostenloses Programm in deutscher Sprache zur Überprüfung und Korrektur von HTML-Dokumenten. Dabei werden die BITV, die WAI-Richtlinien und die US-amerikanische Section 508 berücksichtigt
  • Site Check
    Ein Eingabefeld für Tests in Dutzenden von Validatoren spart Zeit! Site Check in English

Fremdsprachige Prüfprogramme

Tests auf Standardkonformität

Weitere Linksammlungen zu Barrierefreiheits-Testwerkzeugen

Technische Tests

Checklisten für barrierefreies Webdesign 1.0: Linktipps

Deutschsprachige Artikel

Englischsprachige Artikel

Ihre Website wird barrierefrei. Anruf: +49 (0)30 44 05 14 32