Am 20. März 2014 hat das Wold Wide Web Consortium (W3C) die „Accessible Rich Internet Applications“ (ARIA), auf deutsch Richtlinien für barrierefreie Internet-Anwendungen veröffentlicht. Die Barrierefreiheit von Webinhalten erfordert semantische Informationen über Komponenten einer Benutzeroberfläche (Widgets), Strukturen und Verhaltensweisen, um assistiven Technologien zu ermöglichen, passende Informationen an Menschen mit Behinderungen mitzuteilen. Diese Spezifikation bietet an eine Continue reading „https://webaccessibility.de/wp-content/themes/gridd“